Das Aquarium erleben

Robbenbucht

Im Außengelände befindet sich die Robbenbucht, Europas größtes Robbengehege.

Robbenbucht

Die Robbenbucht ist Heimat einer Seehundkolonie, die hier gut in die vorhandene Natur integriert lebt. Als die Robbenbucht 2014 eröffnet wurde, bestand die Kolonie zunächst aus fünf Weibchen und zwei Männchen. Die Damen stammten aus völlig verschiedenen Aquarien in Europa, die beiden Herren aus dem Lofoten-Aquarium. Der ältere der beiden ist das "Alpha-Männchen" und somit der Boss, weshalb er "Knut" getauft wurde - denn so hieß auch unser ehemaliger Chef.

Die Robbenbucht wurde entsprechend der Bedürfnisse der Seehunde geplant und angelegt. Hier leben sie so natürlich wie möglich. Die Anlage ist mit 6.000 Quadratmetern sehr großzügig bemessen und bietet viel Platz, um sich bei Bedarf zurückzuziehen. Im Unterwasser-Observatorium kommt man den Seehunden sehr nahe. Dort kann man möglicherweise gleichzeitig die Otter beobachten - man braucht sich nur umzudrehen.

Die Seehunde werden täglich um 15 Uhr gefüttert. Für Zuschauer gibt es Erläuterungen in norwegischer und englischer Sprache.

Robbenbucht
Es wurden keine Elemente gefunden.

Weitere Erlebnisse im Atlantikpark

Erlebnisse filtern