Das Aquarium erleben

Otterinsel

Otterglück auf der eigenen Insel. Hier leben die drei Publikumslieblinge Nusse, Muffe und Pia.

Otterinsel

Die drei mutterlosen Otterjungen hatten einen rauen Start ins Leben. 2016 wurden sie in Nordnorwegen verlassen in freier Wildbahn aufgefunden - sie wären nicht durchgekommen, wenn sich nicht aufmerksame Privatpersonen ihrer angenommen und zuhause aufgezogen hätten.

Otter sind von Natur aus wild und unbändig, und als die Jungen heranwuchsen, wurde es notwendig, eine dauerhafte Lösung zu finden. Daher wurden wir vom Lofotenaquarium angefragt, ob wir die Otter übernehmen könnten. Innerhalb kurzer Zeit trafen die Tiere bereits ein und konnten wenige Monate später ihr Gehege neben dem Seehundbecken beziehen - eine komplette Insel.  Der Name "Otterinsel" bot sich geradezu an. Hier haben die Otter viel Platz mit einem eigenen Leuchtturm, in dem sie sich zurückziehen können. Im Unterwasser-Observatorium kommen Otter und unsere Gäste sich nahe – sie sind sehr sozial, machen viel Radau und lieben es, Besuch zu bekommen. Jeden Tag um 14 Uhr werden die Otter gefüttert, für unsere Gäste gibt es Erläuterungen in norwegischer und englischer Sprache.

Otterinsel
Es wurden keine Elemente gefunden.

Weitere Erlebnisse im Atlantikpark

Erlebnisse filtern